stage_brand

Über Mabor

Mabor logo development

In Mabor steckt das Temperament Portugals.

Mabor verdankt seinen Namen Maria Fernandes Borges – der Frau von Francisco Borges, der als Mitinhaber einer portugiesischen Bank den Bau der Mabor-Werke zum Großteil finanzierte. 

Weiterer Finanzier war der amerikanische Reifenhersteller General Tire, der Mabor durch Know-how und technische Ausrüstung einen erfolgreichen Start in die Welt des Reifens ermöglichte.

Reifen, die Menschen bewegen …

Eine besondere Marke verdient ein besonderes Markenzeichen. Das Logo von Mabor stellt die stilisierte Weltkugel dar, die von einem angewinkelten Mabor-Reifen als Sinnbild der Atmosphäre umgeben wird. Es steht für das Selbstverständnis einer leistungsstarken Marke, die Menschen in vielen Teilen der Welt bewegt.


Mabor advertising 50

Mehr als acht Jahrzehnte Mabor...

  • 1938: Mabor in den Startlöchern

    Der Graf von Covilha, Dr. Júlio Anahori De Quental Calheiros, gründet Mabor und baut im  nordportugiesischen Lousado ein Reifenwerk auf. Er gewinnt die Bank von Porto und General Tire/USA als Partner.

  • 1946: Mabor kommt in Fahrt
    Nach Kriegsende wird die Reifenfabrik fertiggestellt. Am 6. April 1946 verlässt der erste Pkw-Reifen »Silent Safety« das Werk. 

  • 50er Jahre: Mabor wird Millionär

    Die Erfolgsgeschichte nimmt ihren Lauf. Mabor hat die Monopolstellung als einziger portugiesischer Reifenhersteller – die Zahl der produzierten Reifen steigt auf eine Million pro Jahr.

  • 1970: Mabor beschreitet neue Wege

    Weitere Geschäftsgebiete werden erschlossen. Der Mabor-Winterreifen »Winter-Jet« erobert Nordeuropa.

  • 1990: Mabor wird zum Teamplayer

    Mabor schließt sich dem Reifenkonzern Continental an. Das portugiesische Werk wird umfangreich modernisiert.

  • 1993: Mabor gibt Gas

    Mabor bringt innerhalb eines Jahres vier neue Reifen mit verbesserter Technologie auf den Markt.

  • 1994: Mabor auf Erfolgskurs

    Das Mabor-Werk expandiert und stellt mit modernster Technik täglich 20.000 Reifen für alle Marken der Continental AG her.

  • 1996: Mabor auf der Überholspur

    Am 6. April 1996 feiert Mabor ein besonderes Jubiläum: 50 Jahre Reifenproduktion!

  • 1999-2008: Mabor beschleunigt mit VW

    Mabor besiegelt die Zusammenarbeit mit Volkswagen – die VW-Autohäuser übernehmen 9 Jahre lang deutschlandweit den Exklusiv-Vertrieb der Marke.

  • 2008-2012: Mabor erweitert sein Produktangebot

    Mit dem Know-how aus mehr als 60 Jahren Reifenentwicklung, erweitert sich das Produktangebot um den Standardreifen »Street-Jet 2«, den Winterreifen »Winter-Jet 2« sowie den Hochgeschwindigkeitsreifen »Sport-Jet 2«.

  • 2015: Mabor verstärkt sein Engagement in der Reifenentwicklung

    Bereits nach wenigen Jahren baut Mabor nochmals seine Produktlinien aus und legt den Fokus auf Qualität.  Die neuen Produktlinien »Sport-Jet 3«, »Winter-Jet 3« und »Van-Jet Winter« erreichen eine deutliche Performancesteigerung in den Bereichen Handling, Geräusch und Rollwiderstand. Diese verbesserten Produkteigenschaften und ein erfrischendes Design kennzeichnen nun die neue Spur der Mabor Reifen in Deutschland.

  • 2016: Mabor startet mit TiresOverNight in die Zukunft

    TiresOverNight (TON) ist neuer Exklusivpartner der Mabor Reifen in Deutschland. Mit guten Vorsätzen für die kommenden Jahre bringt TON frischen Wind in die Segel der stolzen Entdeckermarke Mabor. 

Mabor. Eine Marke von Continental.

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website zu optimieren. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten oder um Ihre Cookies-Einstellungen zu ändern.